Medizin

Haemo-Laser-Therapie

Wenn vor einigen Jahren jemand von Laser sprach und diesen Lichtstrahlen, die durch die Nacht zuckten, dann war damit oft genug – wenn nicht fast immer – die Rede von gefährlichen Waffen aus dem Science Fiction-Genre. Von Strahlenkanonen, mit denen man unerwünschte Besucher aus dem Weltall in Schach halten wollte.

Heute hat sich die moderne Medizin den Laserstrahl zunutze gemacht, nützt die Kraft der gebündelten Lichtenergie zur Behandlung zahlreicher Krankheiten. Haemo-Laser-Therapie heißt die Zauberformel, die im Parkhotel Igls in Tirol als perfekte Ergänzung zur Modernen Mayr-Medizin für großartige Therapie-Erfolge sorgt. Die Behandlung mit Laser ist tatsächlich eine sehr schonende. Das hochreine, energiereiche Licht wird direkt in die Blutbahn geleitet, wirkt damit unmittelbar auf die Blutbestandteile (rote und weiße Blutkörperchen, Blutplättchen), verbessert die Fließeigenschaft des Blutes, stärkt das Immunsystem, regt den Stoffwechsel und die Funktion der Körperzellen an. Der Zauber des Laserlichts sozusagen.

Medizinisches „Laserschwert“

Der Laser – ein Tausendsassa? Eine Frage, die von Dr. Peter Gartner, dem medizinischen Leiter des Parkhotel Igls mit einem fast schon enthusiastischen Ja beantwortet wird. „Das Spektrum, das heutzutage durch Behandlungen mit Laser erfolgreich abgedeckt werden kann, ist faszinierend vielfältig. Wir behandeln damit Fieberblasen, Gürtelrose, Blutergüsse, Nebenhöhlenentzündung, Tennis-Ellbogen und schlecht heilende Wunden ebenso wie Arthrosen.

Haemo-Laser-Therapie

Haemo-Laser-Therapie im Mayr-Zentrum in Igls

Haemo-Laser – das ist eine Regulationstherapie, die Stoffwechsel und Immunsystem anregt sowie die Durchblutung fördert. Mit messbaren, weil laborchemisch nachgewiesenen Folgen wie der Verbesserung der Blutwerte bei Störungen von Leber, Nieren, Fett- oder Zuckerstoffwechsel und bei Allergien. Da vor allem präventiv.

Die Anwendung ist einfach: Wie bei einer Infusion wird eine Kanüle mit dünner Glasfaser in die Ellbogenvene gesetzt, über die das gebündelte Licht des gekoppelten Lasers in das Blutgefäß geleitet wird. Nach einer halben Stunde ist alles vorbei, geht gleichsam das Licht aus. Und das Wohlbefinden steigt…

Hinterlassen Sie eine Antwort