Ernährung

Superfood aus der Umgebung

Turbobooster aus dem eigenen Garten

Die Formel ist ja recht einfach: „Was drauf steht, muss drin sein!“ Doch wenn da im Supermarkt auf fast jeder zweiten Verpackung die aktuellen Wunderlebensmittel angepriesen werden, dann drängt sich ganz einfach die – durchaus berechtigte – Frage auf: „Ist dieses Superfood auch wirklich supergut?“ Oder nur einer von vielen dieser neuen Super-Marketing-Gags, in denen Chlorella-Algen, Goji-Beeren oder Chia-Samen als der Gesundheitsweisheit letzter Schluss verkauft werden?

Supergutes Superfood

Vieles spricht dafür, dass diese diversen Beeren, Algen und Samen tatsächlich voll aufgeladen sind mit Ballast-, Mineral- und Eiweißstoffen, die blutdruckregulierend wirken, die Verdauung fördern, Gelenksschmerzen lindern und dem lästigen Sodbrennen vorbeugen. Einverstanden, her damit!

Superfood mit sauberem ökologischen Fußabdruck

Aber muss es denn wirklich der teure Samen aus Mexiko oder die Beere aus China sein, die uns das Gefühl der ewigen Gesundheit vermitteln? Nein, sagen Experten wie Markus Sorg, Küchenchef des Parkhotel Igls in Tirol – Pionier der Modernen Mayr-Medizin und Mayr-Cuisine. „Der heimische Leinsamen etwa ist nicht nur günstiger, sondern sogar noch ein wenig gesünder – nicht zuletzt, weil er frischer, wirkungs- und geschmackvoller auf den Teller kommt und nicht schon eine halbe Weltreise im Container hinter sich hat“, erklärt Sorg. Natürlich hat der Moderne-Mayr-Cuisine-Experte einige köstliche Rezepte mit Superfood aus der Küche des Parkhotel Igls im Talon, hergestellt aus „Superfood“-Produkten wie Artischocken, Physalis und Leinsamen. „Exotisches Superfood ist für mich mehr eine Modeerscheinung, aber es gibt ja wirkungsvolle und vielseitige heimische Alternativen“, sagt Sorg. „Wenn die Zutaten aus unseren Gärten, Wiesen und Wäldern stammen, dann ist das eine willkommene, gesunde Abwechslung – und natürlich fixer Bestandteil der Modernen Mayr-Medizin im Gesundheitszentrum des Parkhotel Igls.“

Heimische Superfood-Rezepte

Einige der Rezepte finden Sie hier:

Hinterlassen Sie eine Antwort